Konjugation des französischen Verbs "Faire"

Eines der am häufigsten verwendeten und vielseitigsten Verben im Französischen ist "faire". Ob Sie eine Handlung, eine Verpflichtung oder sogar das Wetter ausdrücken wollen, "faire" spielt eine wichtige Rolle. In diesem Artikel werden wir uns mit der Konjugation dieses wichtigen Verbs beschäftigen und seine verschiedenen Zeiten und Formen untersuchen.

 

Über das Verb "Faire"

"Faire" ist ein unregelmäßiges Verb, was bedeutet, dass es nicht den regelmäßigen Konjugationsmustern der Verben -er, -ir oder -re im Französischen folgt. Unregelmäßige Verben haben einzigartige Formen in verschiedenen Zeitformen, weshalb sie unbedingt einzeln gelernt werden müssen. "Faire" bedeutet im Englischen "tun" oder "machen", aber seine Verwendung geht weit über diese einfachen Übersetzungen hinaus.

 

Präsens (Présent)

Beginnen wir mit dem Präsens von "faire", das verwendet wird, um laufende Handlungen, gewohnheitsmäßige Handlungen und allgemeine Wahrheiten zu beschreiben. So konjugiert man "faire" im Präsens:

- Je fais (ich tue/mache)
- Tu fais (Du tust/machst)
- Il/Elle/On fait (Er/Sie/Er macht)
- Nous faisons (Wir tun/machen)
- Vous faites (Sie tun/machen)
- Ils/Elles font (Sie tun/machen)

Zum Beispiel:

- Je fais du café tous les matins. (Ich koche jeden Morgen Kaffee.)
- Ils font leurs devoirs ensemble. (Sie machen ihre Hausaufgaben gemeinsam.)

 

Vergangenheitsformen (Passé Composé, Imparfait und Plus-que-parfait)

Die Vergangenheitsformen von "faire" werden verwendet, um Handlungen zu beschreiben, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Hier sind die Konjugationen für die Vergangenheitsformen:

 

1. Passé Composé (zusammengesetzte Vergangenheit):

Um das Passé composé zu bilden, braucht man das Hilfsverb "avoir" und das Partizip der Vergangenheit von "faire", das "fait" ist.
- J'ai fait (Ich habe es getan/gemacht)
- Tu as fait (Du hast es getan/gemacht)
- Il/Elle/On a fait (Er/Sie/Ein hat es getan/gemacht)
- Nous avons fait (Wir taten/schafften)
- Vous avez fait (Sie haben es getan/gemacht)
- Ils/Elles ont fait (Sie taten/machten)

Zum Beispiel:

- J'ai fait mes devoirs hier soir. (Ich habe gestern Abend meine Hausaufgaben gemacht.)
- Elle a fait un gâteau délicieux. (Sie hat einen köstlichen Kuchen gebacken.)

 

2. Imparfait (Imperfekt):

Das Imperfekt wird verwendet, um laufende Handlungen oder Zustände in der Vergangenheit zu beschreiben.

- Je faisais (Ich habe etwas getan/gemacht)
- Tu faisais (Du hast getan/gemacht)
- Il/Elle/On faisait (Er/Sie/Ein hat etwas getan/gemacht)
- Nous faisions (Wir taten/schafften)
- Vous faisiez (Sie haben etwas getan/gemacht)
- Ils/Elles faisaient (Sie haben etwas getan/gemacht)

Zum Beispiel:

- Quand j'étais jeune, je faisais du vélo tous les jours. (Als ich jung war, fuhr ich jeden Tag mit dem Fahrrad.)

 

3. Plus-que-parfait (Pluperfect):

Das plus-que-parfait wird verwendet, um Handlungen zu beschreiben, die vor einer anderen vergangenen Handlung stattfanden.

- J'avais fait (Ich hatte getan/gemacht)
- Tu avais fait (Du hattest getan/gemacht)
- Il/Elle/On avait fait (Er/Sie/Einer hatte etwas getan/gemacht)
- Nous avions fait (Wir hatten getan/gemacht)
- Vous aviez fait (Sie haben getan/gemacht)
- Ils/Elles avaient fait (Sie hatten getan/gemacht)

Zum Beispiel:

- Quand je suis arrivé, elle avait déjà fait le ménage. (Als ich ankam, hatte sie das Haus schon geputzt.)

 

Futur und Conditional Tenses (Futur Simple und Conditionnel Présent)

Das Futur und das Konditional von "faire" werden verwendet, um Handlungen auszudrücken, die in der Zukunft stattfinden können oder hypothetische Handlungen. Hier sind die Konjugationen:

 

1. Futur Simple (Einfaches Futur):

- Je ferai (Ich werde tun/machen)
- Tu feras (Du wirst es tun/machen)
- Il/Elle/On fera (Er/Sie/Ein wird tun/machen)
- Nous ferons (Wir werden tun/machen)
- Vous ferez (Sie werden tun/machen)
- Ils/Elles feront (Sie werden tun/machen)

Zum Beispiel:

- Demain, je ferai les courses. (Morgen werde ich die Einkäufe erledigen.)

 

2. Conditionnel Présent (Präsens-Konditional):

- Je ferais (Ich würde es tun/machen)
- Tu ferais (Du würdest tun/machen)
- Il/Elle/On ferait (Er/Sie/Ein würde tun/machen)
- Nous ferions (Wir würden es tun/machen)
- Vous feriez (Sie würden tun/machen)
- Ils/Elles feraient (Sie würden es tun/machen)

Zum Beispiel:

- Si j'avais plus de temps, je ferais du sport tous les jours. (Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich jeden Tag Sport treiben.)

 

Zusammenfassung

Das französische Verb "faire" ist zweifelsohne eines der wichtigsten und vielseitigsten Verben der Sprache. Die unregelmäßige Konjugation von "faire" mag anfangs schwierig erscheinen, aber mit etwas Übung und dem Kennenlernen der verschiedenen Zeitformen können Sie das Verb effektiv einsetzen. Wenn Sie die Konjugation von faire" beherrschen, können Sie eine Vielzahl von Handlungen ausdrücken, von alltäglichen Abläufen bis hin zu vergangenen Ereignissen und Zukunftsplänen, was Ihre französische Kommunikation reicher und ausdrucksstärker macht. Nehmen Sie also die Herausforderung an, üben Sie regelmäßig, und schon bald werden Sie "faire" sicher konjugieren können.